Haus der Standesbeamten Innenarchitektur

HAUS DER STANDESBEAMTEN  -  BAD SALZSCHLIRF 2019

Im Herzen Deutschlands werden in diesem Seminarhotel vom Bundesverband der deutschen Standesbeamten- und Beamtinnen Standesbeamte, Aufsichtsbeamte und Sachbearbeiter aus- und weitergebildet. Die Seminarteilnehmer werden unter anderen im Hotel „Haus der Standesbeamten“ untergebracht in dem sich auch die Hörsäle befinden. 

Die Lobby sollte den Benutzergruppen angepasst werden und eine attraktive Aufenthaltsqualität bekommen. Sie sollte die Abläufe des Hotelbetriebs optimieren und den Seminarteilnehmern zugleich einen Rahmen zum informellen Austausch und zu Gruppenarbeiten bieten. 

Um diesen Bedarf gerecht zu werden, wurde die Lage der Rezeption verändert, mehrere angrenzende Räume mit dem Bestand verbunden und in die Gestaltung mit einbezogen - die jetzige Lobby bietet etwa doppelt so viel Fläche.  Dem Besucher steht ein heterogenes Sitzangebot zur Verfügung. Stehhöhe,  niedrige Loungemöbel und zurückgezogenes Sitzen wurden kombiniert. Je nach Gesprächs-und Arbeitssituation kann der Besucher wählen.

Die Gestaltung lehnt sich an der Neuinterpretation der gründerzeitlichen Architektur des Gebäudes an. Der hochwertige Fussboden verlegt im Chevron Muster kombiniert verschiedene Steinoptiken miteinander, bildet eine helle Basis und zitiert ein klassisches Fischgrät.  Die Rezeption wirkt wie ein massiver gegossener Terrazzoblock, die Wandverkleidung dahinter changiert in heller Bronze. Ein farblicher Akzent wurde durch die grünen Stehtische gesetzt, die in ihrer Farbigkeit an oxidiertes Kupfer erinnern. Die Beleuchtung kann auf die unterschiedlichen Anforderungen des Raumes geschaltet und gedimmt werden. Große sich überschneidende Lichtringe spielen auf zwei sich überschneidende Eheringe an - das klassische Symbol einer Eheschließung.